Generation Y

Neue Balance & klassische Werte berühren sich! 
Wo beide sich treffen?
Wie wäre es bei der Menschlichkeit?

Mit Anerkennung  und Wertschätzung ihrer hervorragenden Leistungen bedankt sich die Generation Y für die unübertrefflichen Möglichkeiten, die Sie in den letzten Jahrzehnten schufen und nun in ganzer Fülle genutzt werden können. Sie ebneten einen Weg, der die Gen Y heute hier stehen lässt und ihnen, genau wie den Generationen davor Kopfschmerzen bereitet.
 

Und was nun?

Sie werden sich begegnen! Auf Managementebene, als Kollege, als Start-upler als Dienstleister. Sie sind überall - genau wie Sie. Der Untergang einer etablierten Arbeitsmoral? Wer weiß. Vielleicht auch einfach nur eine Veränderung. Ja, sie wachen morgens auf und schalten ihre Smartphones an und erkunden die Welt. Ja, Kopfhörer sind ihre Wegbegleiter. Es kann sogar vorkommen, dass sie auch einmal mit Sneakers und Longsleeve zu einem Geschäftstermin erscheinen.

Mit Sicherheit hinterfragen sie die vermeintliche Effizienz, denn auch sie lesen Zeitung und hören Nachrichten. Nachrichten darüber, dass selbst sich der Vorstand mit einem sorgenlosen Leben umbringt aus unbekannten Gründen, die wahrscheinlich in innerer Unzufriedenheit und Einsamkeit mündeten. Die Moral bis zum inneren Verfall verstehen sie nicht. Sie brennen nicht für Sinnlosigkeiten aus und schauen nicht mehr zu wie Burnout & Co. Familien und Freunde zerstört.  Konkurrenz? Wozu! Keiner ist austauschbar! Was sie von dir „Herr“ Vorgesetzter unterscheidet? Dass „DU“ in ihnen und das gezwungenen „SIE“ für Sie. Sie duzen sich, besitzen eine gute Kinderstube und sind hervorragend ausgebildet.

Anerkennung und Wertschätzung? Ja, bitte, denn das ist die Basis, die sie aufblühen lässt.
Eigentlich sind sie gleich und doch ganz anders. Sie sprühen vor Begeisterung und teilen diese gerne, sofern der Gegenüber die Neugierde in sich nicht erdrosselt hat. Voller Motivation nehmen sie Sie mit auf eine Reise in das Land der Unbekannten, abstrahiert und analysiert durch Statistiken, Erfahrungen und Hight Tech. Sie mit ihren Fähigkeiten, Konventionelles zu hinterfragen und schnell Antworten zu finden, wissen nicht wie die Zukunft aussieht, sondern nur wie das Jetzt ist. Sie sind genau wie Sie ein Mensch! Verändert hat sich die Perspektive auf eine Kultur, eine ganze Lebensphilosophie und die Bewertung von Arbeit im Verhältnis zum Privatleben.  
 

Was die Gen Y anders sein lässt?

Sie schreiben Fachbeiträge, bloggen, präsentieren und erforschen, allerdings nicht am Schreibtisch oder in Konferenzräumen. Ja, sie sind überall anzutreffen. Mal im Büro mal im Park und dann doch wieder bei ihrer Familie. Was sie mithaben? Ein Tablet oder ein Smartphone, um sich im nötigen Rahmen ihrer Begeisterung im Arbeitsleben zu entwickeln, entfalten und umzusetzen. 

Sieht man sich Julia Engelmann über YouTube an, oder verfolgt den Erfolg von Mark Zuckerberg ahnt man den Aufbruch in eine „neue“ Richtung. Die Gen Y fühlt sich hingezogen zu Authentizität und unterstützt Marken die Exklusivität bietet und mit Nachhaltigkeit erzeugt werden. Sie wollen die Welt nicht retten, sondern einfach mit sich selbst ein Stück verbessern. Revolution? Nein, Authentizität und Selbstverantwortung! Respekt vor aktuellen Führungskräften, ja allerdings muss der Führungsstil einzigartig und authentisch sein! Sie, die Generation Y, dankt Ihnen für einen sicheren Weg, den sie nun verlassen werden um selbstsicher neue Pfade zu schaffen.
 

Was beide verbindet?

  • Menschlichkeit – von Lachen über Streiten bis hin zur Versöhnung
  • Wertschätzung  – die individuelle Schaffenskraft,  die einen erfüllt
  • Anerkennung – die Talente, die Hingabe zu einer Handlung erzeugen
     

Wie kann ein gemeinsamer Weg aussehen?

  • Führungskräfte, die Lenken und nicht diktieren. 
  • Gen Y tun lassen und zwar so, dass sie gesund und neugierig bleibt. 
  • Auf Augenhöhe kommunizieren, denn beide können denken und haben einen Standpunkt, den es anzuhören gilt. 

Sie wollen die Besten am Markt sein? Dann bleiben Sie bei Ihrem Mut und beschreiten einen Weg mit der Gen Y, der so vielseitig und facettenreich sein wird wie nie zuvor. Sie haben die Erfahrung und die Gen Y hat das technische Know how. Sie ziehen gerne mal Sneakers an, und sie vielleicht auch mal gerne Lederschuhe. Miteinander wertfreier und wertschätzender umgehen, denn es geht um Menschen und um das Lachen im Ohr, das reine Zufriedenheit erahnen lässt.
Jeder kann seine Einmaligkeit einbringen, um das Ziel gemeinsam zu verfolgen. Allerdings nicht um jeden Preis. Wollt IHR euch in der Mitte treffen, in der es heißt zwischen Sneakers und Lederschuh befindet sich die Menschlichkeit. Sind Sie dabei?

Frey x 3 eine Beratung die Führungskräfte und Gen Y verbinden möchte bietet entwicklungsorientierte Workshops an.